Einsatz Kapellenbrand in Obermieming
„Gebäudebrand, unbewohntes Gebäude – Kapelle brennt“, so hieß die Einsatzmeldung für die Feuerwehr Mieming, die mittels Sirene und Piepser am Freitag den 23. März 2012 um 12.00 Uhr alarmiert wurde. In einer Holzlaterne abgestellte, brennende Kerze, wurde zu heiß, wodurch die Laterne zu brennen begann. Aufmerksame Anwohner bemerkten starken Rauch aus der Kapelle kommend und alarmierten sofort die Feuerwehr.

Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte durch den ersten Atemschutztrupp mittels Wärmebildkamera kein Brand mehr festgestellt werden. Aufgrund der verschlossenen Türe, erlöschte das Feuer wegen Sauerstoffmangel. Die Kapelle wurde anschließend überdruckbelüftet und die Überreste der abgebrannten Laterne entsorgt.

Im Einsatz standen:
FF Mieming
Pi Silz

[nggallery id=11]
Fotos: Freiwillige Feuerwehr Mieming