Die Feuerwehr Mieming musste in den letzten Wochen mehr als 20 Mal zu Wespennestentfernungen in ganz Mieming ausrücken. Auch am 27. August 2013 wurden wir gebeten, ein Wespennest im Schlafzimmer eines Kindes zu entfernen. Wie in diesem Fall sind die Nester auch hinter Holzvertäfelungen oder Rigips Wänden versteckt und können meist nur mit Hilfe von schweren Gerät entfernt werden. Nach zweistündiger schweisstreibender Arbeit konnten unsere Kameraden auch dieses Nest aus dieser unguten Lage entfernen.

Somit konnte das Kind welches durch das Eindringen einiger Tiere nicht mehr in diesem Zimmer schlafen konnte wieder beruhigt einziehen.

Anmerkung: Die Wespen- oder Hornissennester werden ausschliesslich bei Gefahr im Verzug von der Feuerwehr entfernt, das heißt wenn die Tiere eines Nestes Allergiker oder Kinder und Haustiere gefährden oder wie im Titelbild sichtbar in Wohnräume eindringen! Weitere Informationen finden Sie unter Wespenhotline.

[nggallery id=68]
Fotos: Feuerwehr Mieming