Als voller Erfolg kann der Ball der Freiwilligen Feuerwehr Mieming bezeichnet werden, welcher am 19. Jänner 2019 im Gemeindesaal veranstaltet wurde. Bereits um 21 Uhr war der Saal bis auf den letzten Platz gefüllt.

Feuerwehrkommandant HBI Alexander Sagmeister konnte auch heuer wieder viele Abordnungen der umliegenden Feuerwehren und des Roten Kreuzes, sowie Mitglieder örtlicher Vereine und des Sozialsprengels begrüßen. Die weiteste Anreise hatten wieder einige Mitglieder der Feuerwehr Murnau (Staffelsee/Oberbayern), welche in inoffiziellen Kreisen schon als Partner-Feuerwehr bezeichnet wird.

Als Ehrengäste konnten Bgm. Dr. Franz Dengg, Vize-Bgm Martin Kapeller, Feuerwehrkurat Paulinus Okachi, Bürgermeister der Nachbargemeinde Wildermieming Klaus Stocker sowie einige Gemeinderäte begrüßt werden.
Auch Bezirkskommandant OBR Huber Fischer, Abschnittskommandant ABI Roland Markert und Bezirksschriftführer BV Michael Haselwanter ließen es sich nicht nehmen und statteten dem Ball einen Besuch ab.
Ein herzliches Willkommen galt auch den Ehrenmitgliedern der Feuerwehr Mieming Hermann Schneider, Bernhard Wett und Klaus Scharmer.

Zur Unterhaltung spielte die Gruppe „Alpinsound Tirol“, vier sympathische Musiker aus dem Raum Innsbruck, welche bereits beim letztjährigen Ball für tolle Stimmung sorgten.
Eine besondere musikalische Einlage gab es von unseren Feuerwehrkameraden aus Murnau, welche sich im Anschluss spontan auf die Bühne stellten und einige ihrer Hits zum Besten gaben.

Das Highlight des Abends war natürlich das Schätzspiel.
Aufgabe: „Wie viele automatisch weiterleitende Meldeeinrichtungen (Rauch- Thermo, Druckknopfmelder) auf eine Brandmeldeanlage gibt es in den öffentlichen Gebäuden unserer Gemeinde.“ Zu diesen Gebäuden zählen das Sozialzentrum, die Volksschulen Barwies und Untermieming, die Neue Mittelschule sowie das Haus der Kinder.
Die richtige Anzahl, nämlich 466 Brandmelder, schätzte GR Dietmar Janicki punktgenau und konnte sich somit über den 1.Platz und einen Geschenkskorb freuen. Diesen spendierte er sogleich an den Sozialsprengel Mieminger Plateau. Über den zweiten Platz konnte sich Karl Hassl erfreuen, welcher sich nur um einen Melder verschätzte. Und mit 463 Meldern konnte Vera Pattis den 3. Platz für sich verbuchen.

Im Anschluss fand eine Versteigerung statt:
Der erste Geschenkskorb wurde von Bgm. Dr. Franz Dengg ersteigert, welcher diesen dem Sozialsprengel spendierte. Für den zweite Geschenkskorb gab die Bietergemeinschaft mit Dominik Reindl, Michael Sagmeister und Johannes Schaber das Höchstgebot ab. Den Kuchen vom Café Mauerer ersteigerte GR Edith Sagmeister und ein Leiterwagen, gefüllt mit regionalen Schnäpsen und Likören, ging an Simon Stengg.

Auf diesem Wege möchte die Feuerwehr Mieming den zahlreichen Besuchern danken, welche für einen unvergesslichen Ball sorgten. Großer Dank gilt auch der Mieminger Bevölkerung, welche uns im Rahmen des Kartenvorverkaufes mit finanziellen Spenden unterstützte.

Fotos: Feuerwehr Mieming / Andreas Fischer